8 Warnsignale, dass Du eindeutig zu wenig Wasser trinkst!

Home / Gesund / 8 Warnsignale, dass Du eindeutig zu wenig Wasser trinkst!

8 Warnsignale, dass Du eindeutig zu wenig Wasser trinkst!

Das Wasser lebensnotwendig für unseren Körper ist, weiss jeder. Trotzdem trinken die meisten Menschen zu wenig davon. Dabei gibt es eindeutige Warnsignale vom Körper, auf die man hören sollte.

Wieso genau brauchen wir Wasser?

Unser Körper besteht zu etwa zwei Dritteln aus Wasser. Es ist das wichtigste Transport- und Lösungsmittel. Wasser versorgt unsere Zellen mit Nährstoffen und transportiert Schadstoffe ab. Da unser Organismus über Ausscheidungen, Schweiß und Atmung Wasser absondert, muss der Verlust täglich wieder ausgeglichen werden.

Es gibt viele Meinungen über den optimalen Wasserkonsum pro Tag. Als Regel könnt ihr es mit Folgendem versuchen: Euer Körper benötigt mindestens 30 Milliliter pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag. Bei einem Gewicht von 70 Kilo macht das also mindestens 2,1 Liter am Tag, bei 80 Kilogramm sollten es mehr als 2,4 Liter sein. Bei sportlicher Aktivität benötigt der Körper natürlich mehr Wasser.

8 Anzeichen dass Du zu wenig trinkst!

1. Mundtrockenheit

Ein trockener Mund ist ein recht offensichtliches Signal für Wassermangel, das euch der Körper sendet. Hier gilt es, sofort zur Wasserflasche zu greifen, um die Mundschleimhäute feucht zu halten, die für die Speichelproduktion verantwortlich sind.

2. Tränende Augen

Bei geringer Wasseraufnahme, spart der Körper Wasser, was sich auf eure Tränenkanäle auswirkt.

3. Gelenk- und Kopfschmerzen

Euer Gehirn antwortet auf den Wassermangel durch die Aktivierung des Neurotransmitters Histamin. Das Histamin weist dann bestimmte Wasserregulationsmechanismen an, die im Umlauf befindliche Wassermenge umzuverteilen. Die Regulatoren bewegen sich in Nervenbahnen – und das kann Schmerzen auslösen. Kopfschmerzen sind dabei einer der häufigsten Symptome bei Wassermangel.

4. Trockene und unreine Haut

Unsere Haut ist das grösste Organ, wusstet ihr das? Somit muss es immer gut hydriert sein. Wer wenig trinkt, schwitzt weniger. Durch Schwitzen werden unsere Poren nicht gereinigt und unsere Haut trocknet aus.

5. Müdigkeit

Ihr seid ständig erschöpft und kaum leistungsfähig? Der Grund könnte auch in diesem Fall Flüssigkeitsmangel sein. Hier ist Kaffee keine Lösung. Kaffee entwässert sogar noch mehr. Stellt sicher dass ihr immer eine Wasserflasche oder ein Glas neben euch habt.

6. Verdauungsprobleme

Wer zu wenig trinkt, kann Verstopfungen bekommen. Denn hat der Körper Bedarf an Flüssigkeit, entzieht er diese dem Dickdarm.

7. Fehlende Muskelmasse

Der Körper besteht wie erwähnt, zum grössten Teil aus Wasser. Dies bezieht sich auch auf eure Muskeln. Je weniger Wasser, je weniger Muskelmasse.

8. Heisshungerattacken

Oft ist Hunger nur falsch verstandener Durst. Wer über den Tag verteilt Wasser trinkt, vermeidet den Appetit zwischendurch.

Ähnliche Beiträge

Kommentar schreiben