Gesprudeltes Trinkwasser ist zehnmal besser

Home / Nachhaltig / Gesprudeltes Trinkwasser ist zehnmal besser

Gesprudeltes Trinkwasser ist zehnmal besser

Schweizer Trinkwasser ist von ausgezeichneter Qualität.

Sprudeln Sie Schweizer Trinkwasser statt Mineralwasser in Flaschen zu kaufen. Dies schont nicht nur Ihr Portemonnaie, sondern auch die Umwelt. Denn so müssen weniger Flaschen hergestellt, abgefüllt, transportiert und entsorgt werden. Fundierte Ökobilanzen zeigen, dass gesprudeltes Trinkwasser die Umwelt rund zehn mal weniger belastet als Mineralwasser aus der PET-Flasche.

Als Vergleich:
Wenn Sie während eines Jahres täglich einen Liter Trinkwasser sprudeln statt Mineralwasser zu trinken, sparen Sie soviel Umweltbelastungspunkte, wie zehn Zugfahrten von Zürich nach Genf verursachen würden.

[Bild Grafik Zug]

Die Umweltbelastungspunkte sind Kennzahlen, die ein breites Spektrum von Umweltbelastungen zusammenfassen. Sie beinhalten sämtliche Material- und Energieflüsse sowie Umwelteinwirkungen über alle Lebensphasen eines Produktes.

Ähnliche Beiträge

Kommentar schreiben